Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Haus oder Haus.....

  1. #1
    FLI-Silver-Member
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    1.078

    Haus oder Haus.....

    Moin!

    Das Thema Haus und / oder Bauen hat ja im Moment hier ziemlich Konjunktur und auch ich verfolge die Infos mit großem Interesse. Bei der Lektüre nicht nur der beiden aktuellen Bauberichte, sondern auch durch die Kommentare verschiedener User und Hausbesitzer in CC bzw. Florida sind für mich ein paar Fragen aufgetaucht, die ich hier mal stellen möchte. Ich denke bei der versammelten Kompetenz hier kommen einige interessante und auch objektive Aspekte zusammen.

    Zuerst drängt sich mir die Frage auf ob besser neu oder gebraucht? Wenn ich das hier so lese, ist Bauen in Florida weitaus einfacher als der Kauf eines Gebrauchthauses in D, selbst wenn man persönlich gar nicht vor Ort ist. Auch preislich scheinen Gebrauchtkauf und Neubau sich gar nicht so groß zu unterscheiden. Wenn ich dann sehe das es auch in den USA mittlerweile einen Trend zu "green" gibt (neue Häuser können auch energieeffizient (grüner US Standard) gebaut werden und werden so angeboten), dann einen möglichen Wiederverkauf Jahre oder gar Jahrzehnte später ins Auge fasse, ein Zeitraum in dem sich das Energie- und Umweltbewußtsein sicherlich noch einmal verstärken wird, erscheint mir der Kauf eines Gebrauchthauses was schon 10 oder mehr Jahre auf dem Buckel hat, beinahe unsinnig.
    Auf der anderen Seite bekommt man mit einem bereits existierenden Haus etwas "Fertiges" in die Hand, was man mit weitaus weniger Aufwand (vor allen Dingen zeitlich, aber auch preislich?) für sich herrichten und individualisieren kann. Hier würden mich mal Eure Meinungen und vielleicht auch Erfahrungen interessieren.

    Weiterhin stellt sich mir die Frage, ob es für den gemeinen Mitteleuropäer nicht auch Sinn machen kann sich etwas in einer Gated Community zu kaufen oder dort zu bauen. Mögliche Restriktionen dort sind durchaus bekannt. Gated insofern, als das man, gerade wenn man vielleicht nicht unbedingt vermieten möchte und auch nicht die Zeit hat mehrere Monate am Stück dort zu verbringen, einfach die Tür zuschließt und wiederkommt wenn man will bzw. es die Zeit erlaubt und das Haus auch mal für mehrere Monate unbewohnt bleiben kann. Ein Condo ist übrigens grundsätzlich keine Alternative.

    Ich lege bei meiner Betrachtung den "normalen" Hausbesitzer zugrunde, also jemand der nicht die Möglichkeit hat grundsätzlich für mehrere Monate in Florida zu sein, sondern jemand der "nur" mehrmals im Jahr für ein paar Wochen dort sein kann. Auch orientiere ich mich an einem "normalen" Haus, also mehr die Standardvariante 3BR, 2 -3 Bäder, Doppelgarage, Pool und um die 2000 Sqft. Ein Haus à la Chateau Wulliwupp (die Spitze muss sein) käme dabei eher nicht in Frage.



    Nun bin ich mal gespannt auf Eure Antworten und Kommentare.


    Gruß,

    vernoner

  2. #2
    FLI-Member Avatar von wulliwupp
    Registriert seit
    16.09.2009
    Beiträge
    193
    ob man grundsätzlich hier investiert, oder lieber mietet, ist natürlich eine grundsatzfrage .ich denke, dass bei dieser frage nicht nur der sinn eine rolle spielt, sonder auch das bauchgefühl.
    es gibt sicher menschen, denen es deutlich mehr bedeutet, wenn sie hier ins eigene haus kommen, obwohl es wirtschaftlich wenig sinn macht.
    ob es überhaupt wirtschaftlich sinn macht, dass hängt dazu von sie vielen faktoren ab, die wir zum größten teil nicht mal kennen. jeder, der hier investiert, der wird in einigen jahren mal wissen, ob es eine lohnende entscheidung war, oder ein groschengrab...
    ich persönlich habe mein geld, in der derzeitigen situation, lieber in sachwerten angelegt-sicher ist sicher. da ich die investitionen auf europa und usa verteile, kann nicht so viel passieren.

    die frage, ob man baut, oder gebraucht kauft, die kann für mich nur eine antwort haben, so fern man sich in der region über 250000$. dann wird vermutlich bauen mehr sinn machen. man bekommt fast für´s gleiche geld ein neues haus. dazu muss man natürlichen einen günstigen generalunternehmer finden. sonst geht die rechnung nicht auf und man zahlt deutlich mehr....
    es gibt da aber die ausnahme, dass man bei gebrauchtkauf auf ein aussergewöhnliches schnäppchen stösst (diese sind jedoch eher selten geworden), oder eine besondere lage möchte, die es gerade nur gebraucht gibt.
    in der region um 150000 bekommt man allerdings schon gebrauchte häuser, die für den preis kaum zu bauen sind, wenn man das grundstück noch dazu kaufen muss.

    grüsse jörn

  3. #3
    FLI-Silver-Member
    Registriert seit
    05.02.2009
    Ort
    Fort Myers, FL
    Beiträge
    1.433
    Hallo vernoner,

    das ist ein interessantes Thema.
    Man kann ausgiebig ueber die Vor- und Nachteile von Resale- und New Construction Homes diskutieren.
    Aus meiner Erfahrung habe ich einen Trend zu Neubauten in den Jahren 2003 bis 2006 gesehen.
    Ab dem Jahr 2007 waren zahlreiche Short Sale Immobilien und Foreclosure Immobilien fuer sehr
    guenstige Preise auf dem Markt. Das Angebot hat sich in den Staedten Cape Coral, Fort Myers
    bis runter nach Estero stark geaendert. Die Anzahl von Short Sales und Foreclosed Properties ist
    stark zurueckgegangen. Es faellt immer schwerer einen guten Deal zu bekommen, die "Sahnestueckchen"
    sind abverkauft.
    Eine Alternative stellen Grundstuecke dar, die ebenfalls stark im Preis gefallen sind, plus dem Neubau
    eines Hauses.

    Hier eine kurze Auflistung von Vor- und Nachteilen...
    Resale Home: fertiges Haus, keine Wartezeit, Risiko von Defective Drywall bei Baujahr 2001 bis 2007,
    keine bauseitige Hurricane Protection wenn vor 2002 gebaut, eventuell Reparaturen oder Renovierung
    notwendig, kein Einfluss auf die Bauweise und auf den Grundriss.
    New Construction: Bauzeit zirka 7 Monate oder laenger, keine Defective Drywall, gebaut nach aktuellem
    Building Code (code 2007, approved 2009), Garantie ! , Einfluss auf Bauweise und auf den Grundriss.

    Viele Resale Haeuser koennen von den Besitzern im heutigen Markt nicht guenstig angeboten werden
    weil man diese Haeuser vielleicht in der Hochpreiszeit 2004 bis 2006 gebaut hat. Damals waren die
    Grundstueckspreis und die Hausbaupreise zum Teil hoeher als heute.

    Thema Gated Community:
    Aufgrund weit verbreiteter Rental Restrictions kann man ein Haus in einer Gated Community nur bedingt
    vermieten. Kurzzeit-Vermietungen auf Wochenbasis sind meist ausgeschlossen.
    In einer Gated Community muss man die Homeowner Association Gebuehr beruecksichtigen. Diese Gebuehr
    ist von Community zu Community unterschiedlich und richtet sich nach den enthaltenen Services (z.B.
    Cable TV, Internet, Rasenmaehen, etc.) und den Ammenities der Community (z.B. Clubhouse, Fitnesscenter,
    Community Pool, etc.) .
    Vorteile von Gated Communities: Sicherheitsaspekt, gepflegte Strassen und Allgemeinflaechen,
    Underground Utilities, eventuell Einrichtungen wie Fitnesscenter und Community Pool vorhanden.

    Fazit: Wenn man im heutigen Markt ein Resale Home in guter Lage, gutem Zustand und zu einem guten
    Preis findet dann sollte man kaufen.
    Aufgrund des niedrigen Angebotes im Resale Bereich sehe ich aber auch einen Trend zu New Construction.

    An dieser Stelle moechte ich Ralf und Joern zu den neuen Haeusern gratulieren !
    Eine gute Entscheidung und eine solide Investition.

    Viele Gruesse,
    Wolfgang


  4. #4
    FLI-Gold-Member Avatar von Relfers
    Registriert seit
    29.10.2007
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.124
    Hallo vernoner,
    ich kann Dir nur unsere Entscheidung so erklären:

    Wir haben eine zeitlang nach Häusern zum Kauf gesucht und den Markt mit Wolfgang zusammen analysiert und separiert.
    Letztendlich hat sich herausgestellt, dass ein Haus mit unseren Wünschen nicht auf dem Markt ist und wir dahingehend keine Kompromisse eingehen wollten, wenn wir das Geld schon ausgeben.
    Wir hatten relativ genaue Vorstellungen der Lage in Cape Coral (SW/SE und Südausrichtung), neueres Baujahr (wegen der angesprochenen Energieeffizienz und der neuen Buliding Codes) und einen relativ definierten Grundriss inkl. unserer Vorstellungen der Poolanlage und des Lanai (wir sind meist im Sommer drüben und halten uns fast nur am Pool auf)

    Somit hat sich schnell herausgestellt, dass für UNS (muss nicht für jeden zutreffen), eigentlich ein Neubau die beste Variante ohne Kompromisse ist.

    Nach Einholung erster Angebote für Häuser und Analyse des Grundstücks-Markt haben wir diese Entscheidung dann bekanntlich auch getroffen.
    Wir hatten/haben ja auch keine Zeitnot und haben das in aller Ruhe durchgeführt.
    Wobei es auch bei Häusern gleicher Größe (wir bauen mit knapp 2400sqf Wohnfläche "under air" - ähnlich wie von Dir angegeben) große Preisunterschiede gibt.

    Wir haben uns für ein gehobenes Mittelmaß mit vielen sinnvollen Upgrades in der Ausstattung entschieden, gebaut von einem sehr lange auf dem Markt befindlichen Bauunternehmer, der auch die nötige Erfahrung und Referenzen mitgebracht hat, die uns für so ein komplexes Vorhaben notwendig und wichtig waren (und der die Immobilienkrise überlebt hat)
    Man kann sicher auch viel Geld für Spielereien, Schnickschnack und Befriedigung der eigenen Eitelkeit in ein Haus einbauen, aber das war nicht unser Vorhaben (wir sind ja nur wenige Wochen im Jahr selbst vor Ort)
    Wir sehen es als Invest, verbunden mit dem Spaß am eigenen Haus im Land der Träume....

    Wir mussten auch beim Kauf des Grundstücks nicht unbedingt vor Ort sein, was beim Kauf eines Hauses auf jeden Fall notwendig ist.

    Gruß
    Relfers

  5. #5
    FLI-Silver-Member
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    1.078
    Moin die Herren,

    ich danke dann mal für Eure Meinungen und Einschätzungen.


    Gruß,

    vernoner

  6. #6
    FLI-Bronze-Member Avatar von jonah
    Registriert seit
    28.06.2011
    Ort
    Voerde
    Beiträge
    300

    Investition

    Hallo, ich habe zu diesem Thema auch mal eine Frage, natürlich lieben wir Florida auch über ALLES und ein Haus wäre natürlich ein Traum. Doch eine Investition sollte sich ja auch lohnen. Wenn ich ein Haus bauen würde, sollte es sich auch durch die Vermietung selbst tragen. Doch gerade in Cape Coral stehen so viele Häuser, die lt. Fewo-Direkt frei sind. Lohnt es sich denn dann noch? Wenn mein Haus fast die ganze Zeit frei steht ist es ja ein teures Vergnügen. Danke für eure Meinungen. Gruß Jutta

  7. #7
    FLI-Bronze-Member
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    484

    Investition

    Hallo Jutta,

    ja, aus meiner Sicht lohnt der Kauf bzw. Neubau eines Hauses in Cape Coral noch immer. Allein durch die aktuellen Immobilienpreise, ist der Immobilienerwerb attraktiv. Dann hängt es natürlich davon ab, wo Dein Haus steht (Lage, Lage, Lage !) und wie es ausgestattet ist. Wir vermieten seit 4 Jahren und die Einnahmen decken die Kosten zu 100%. Eine Vermietungsquote p.a. von 60-70% ist da völlig ausreichend. Natürlich wirst Du durch die Vermietung keine große Rendite erwarten können, aber durch die mittel- bis langfristig wieder positive Preisentwicklung von Immobilien in Südwestflorida ist es durchaus lohnenswert. Hinzu kommt dann für Dich persönlich, dass die Urlaube in Florida deutlich günstiger werden !
    Ab 09.02.16 zur Hauseinweihung nach Cape Coral !

  8. #8
    FLI-Silver-Member
    Registriert seit
    07.09.2005
    Ort
    FLA
    Beiträge
    2.075
    Ja und nein, wobei bei mir das NEIN ueberwiegt. Ich glaube kaum, dass ein Hausbesitzer hier im Forum sagt, was fuer kosten fuer seine Immobilie im Laufe eines Jahres anfallen. Ich meine da die Kosten von Property Tax, Hausversicherung(bei Vermietung hoeher als normal), Verwaltungskosten, Landscape, Pool und Reperaturen. Dass sich die Preise wieder etwas nach oben bewegen, hoffen natuerlich alle.
    Wenn natuerlich jemand kein Problem hat, die Immobilie bar zu bezahlen oder guenstig zu finanzieren, kommt bei mir das kleine "ja".
    Gruß aus FLA Gus

  9. #9
    FLI-Gold-Member Avatar von Relfers
    Registriert seit
    29.10.2007
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.124
    Wir persönlich kalkulieren einfach mal mit der Chance, die Kosten zu decken, aber keinen Gewinn zu machen - ausser das persönliche "Glücksgefühl"
    Falls nicht, wissen wir zumindest immer noch, dass wir kein Mietshaus mehr suchen müssen - also gewinnen wir Zeit (wenn ich an die vielen Stunden Suche jedes Jahr denke...)

    Spaß bei Seite - die wahrscheinlich einzige Möglichkeit "Geld zu verdienen" ist der Wertzuwachs - aber was hier passiert, steht aktuell in der Glaskugel.
    Der Boom, wie vor einigen Jahren, wird sicher nicht mehr so schnell und so stark kommen.

    Gruß
    Relfers

  10. #10
    FLI-Bronze-Member
    Registriert seit
    25.09.2011
    Ort
    Pattensen & Rotonda
    Beiträge
    309

    Info

    Hi,

    wir haben im letzten Jahr unser Haus drüben gekauft.

    Vorher haben wir uns informiert - die besten Infos haben wir auf den Seminaren der Florida Sun erhalten. Dort waren vortragene eine Finanzbrokerin, eine Maklerin und ein Rechtsanwalt und Notar.

    Viele Info und auf alle Fragen eine Antwort.

    Kann ich nur empfehlen.

    Gruß
    Ingo
    ----------------------------------------------

Ähnliche Themen

  1. Entscheidungshilfe: Haus oder Condo
    Von Turalu im Forum Fragen & Infos zu Motels, Hotels & Mehr
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 10:25
  2. ORLANDO: Haus oder Hotel?
    Von Sunny im Forum Allgemeines & Mehr
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 12:57
  3. Haus & Tagesausflüge: wo am besten das Haus mieten?
    Von Sunny im Forum Roads & Places
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 17:10
  4. Suchen Haus in CC oder FM für 6 + kl. Hund
    Von anjamo im Forum Ferienhäuser, Ferienwohnungen & Immobilien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2007, 19:06
  5. Ferienwohnung oder -haus
    Von im Forum Allgemeines & Mehr
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2001, 21:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •