Gibt es noch eine schöne alternative "Kids-Route" durch Florida?

Doktor

FLI-Bronze-Member
Registriert
2 Mai 2022
Beiträge
551
Hallo in die Runde,

wir möchten auch gerne diesen Sommer wieder in die USA. Wie in einem anderen Thread geschrieben schauen wir gerade ob vielleicht eine Tour durch den Westen mit unteren Kindern (6 und 11) schon interessant sein könnte.
Alternativ würde uns auch Florida gefallen, aber dort waren wir schon die letzten beiden Jahre und haben einiges besucht (so ganz grob):
  • Keys
  • Dolphin Research Center
  • Miami
  • Everglades
  • Napes
  • Treasure Island
  • Tampa
  • Orlando
  • Bush Gardens, Sea World, Aquatica, Discovery Cove
  • Disney beide Jahre inkl. 14 Tage Pass
  • Cape Canaveral
Wenn wir wieder nach Florida fliegen würden, wäre die Frage, was man dort noch machen könnte? Es sollte halt etwas Abwechslung sein zu den vorherigen Touren und vor allem den Kindern Spaß machen.
Auf Anhieb fällt mir da "nur" ein:
  • Andere Strände
  • Universal Studios
Hättet Ihr noch Ideen wie man die 3 Wochen vollmachen könnte?
Oder doch lieber mal verstärkt im Westen weiterschauen?
 

Turbotobi76

FLI-Gold-Member
Registriert
17 Juni 2009
Beiträge
3.346
Ort
Filstal
Mit dann vielleicht etwas älteren Kindern ist Universal auf jeden Fall empfehlenswert.

Unser Lieblingsstrand beim letzten Urlaub entdeckt war Nokomis Beach, feiner Sandstrand ähnlich wie auf Anna Maria Island aber viel viel weniger Betrieb.

Etwas weiter im Süden ->z.B. Englewood, Caspersan Beach kann man nach versteinerten Haifischzähnen suchen.

Und dann noch weiter im Süden Sanibel und Captiva kann man besonders gut auf die Jagt noch tollen Muscheln gehen.

Schwimmen im Manatees am Cristal River ( im Sommer evtl. schwieriger) oder ein paar Natürlich Quellen ansehen ( Kelley Park nördlich von Orlando), oder am Weeki Wachee Spring Park wo es auch die klassische Meerjungfrauen Show gibt.

Wie hatten mal eine Tour von Ny bis runter nach Florida geplant mit Washington, Savannah usw. (aber wegen Corona abgesagt).

Also auch der Osten bietet noch genug Alternativen zum klassischen Südwesten der USA.
Oder eine Tour rund um die großen Seen, da herrscht im Sommer auch meistens ein angenehmes Klima, aber darum ist es dort auch voll und teuer im Sommer.
 

nicky69

FLI-Silver-Member
Registriert
2 Sep. 2012
Beiträge
852
Ort
Schwabach
Wir waren insgesamt 8x in Florida mit unseren Kids gewesen (Tochter war 1. Mal 6 + Sohn 13 Jahre), jetzt schon länger nicht mehr....Kids sind schon 20 + 26 Jahre...sind die letzten 2x in Atlanta gelandet, dort direkt in der City ein Hotel genommen, World of Coca-Cola und Sea-Life Aquarium angesehen, den schönen Park direkt in der City genossen (gibt es so eine Art Springbrunnen wo die Kids durchspringen konnten), abends dann im Hard Rock Cafe Essen gegangen, 1x das Riesenrad gefahren, (gibt aber in und um Atlanta noch mehr zu sehen) und von dort weiter nach Charleston und / oder Savannah (Boone-Hall-Plantage angeschaut) und dann runter bis St. Augustine, Hotel in fast direkter Strandlage genommen, die schöne Altstadt, alte Universität und das Castillo angeschaut...
Heißt 1 Woche Sightseeing gemacht, danach ein Haus oder Appartement in AMI oder Cape Coral oder Naples zum Entspannen gebucht incl. div. Strände angefahren und dann meist noch in Orlando Disneyland und / oder Universal Studios etc. besucht...unseren Kids hatte diese Combi immer gut gefallen, vor allem dann das eigene Haus mit Pool, öfter dann selbst gegrillt und einfach entspannt.....
Im Westen waren in den 90ern insgesamt 3x gewesen aber ohne Kids und ich glaube ganz ehrlich, wir hätten UNSEREN damit keinen so großen Gefallen gemacht. Man möchte ja doch sehr viel anschauen und die Strecken sind nicht zu unterschätzen und man ist ja meistens nur 1-3 Tage an einem Ort...ich glaube, wenn die Kids etwas älter sind, macht es einfach mehr Sinn und sie wissen manches mehr zu schätzen, ist ja auch eine Stange Geld die man da investiert und wäre schade, wenn die Kids dann unruhig oder quengelig sind und man das nicht so genießen kann. Ist aber nur MEINE Meinung dazu. Kenne ja Deine Kinder nicht...

LG Nicole
 

DigitalOlli

FLI-Gold-Member
Registriert
3 Nov. 2011
Beiträge
3.037
Ort
Dortmund
Wir sind ja sehr oft bei Disney. Um dieses Jahr etwas Abwechslung rein zu bringen machen wir mal wieder Discovery Cove und die Seaworld Parks und dann als Highlight eine Cruise :) Auf der Disney Wish
 

Ohio23

FLI-Member
Registriert
4 Apr. 2023
Beiträge
180
Weeki Wachee Spring State Park .Da gibt es nicht nur die schon erwähnte Meerjungfrauen Show. Es gibt einen kleinen Wasserpark an der Quelle und man kann eine kleine Bootstour im Park machen. Die Bootstour war im Eintritt mit drin.
Homosassa Spring State Park. Kleiner Park mit heimischen Tieren wie der Florida Puma oder Manatees. Vom Parkplatz fährt man entweder mit der Bahn oder dem Boot zum Park. Wir haben immer das Boot gewählt.
Man sieht hier schon mit etwas Glück Alligatoren, Schildkröten u.s.w..
Von Orlando aus sind wir nach Juniper Springs. Sehr schöne Quelle mit glasklaren Wasser. Prima zum Schwimmen und Schnorcheln. Man kann eine kleine Runde in der wunderschönen Natur laufen. Danach noch nach Mount Dora. Nette kleine Stadt.
Wir waren letztes Jahr dort. Uns hat es super gefallen. War auch ein Tip hier aus dem Forum . Die Einfahrt nach Juniper Springs ist gar nicht so einfach zu finden. Nicht so gut ausgeschildert.
Wir haben alle Ausflüge mit unserem Sohn gemacht. Ihm hat es gefallen.
 
Oben