Hawaii oder nicht Hawaii

bens2613

FLI-Silver-Member
Registriert
14 Mai 2007
Beiträge
1.612
Ort
Schwäbisch Hall
Auch meine Hawaii Reise ist sehr lange her, das stand noch nicht mal eine 2 bei den Jahreszahlen davor. 1998.
Es vergeht aber fast keine Woche, in der ich nicht daran zurückdenke mit dem Gefühl nochmal hinzuwollen, mit z.b mit meinen nun erwaschsenen Kindern. Ich werf das sogar immer mal wieder in den Raum :) . Ein Traum eben.
Ich kann mich Rita und Birte zu 100 Prozent anschliessen, mach es.
Spätenstens bei der Hawaii Ananas vom Farmersmarket oder Wochenmarkt wirst du sagen, es war die richtige Entscheidung. Klingt blöd aber ist so. Oder einmal in der Hanauma Bay stehen und imaginär Elvis dort singen hören.
Auch der Kona Coffee bringt mich ins Schwärmen.
Oahu bietet wirklich ganz ganz viel.
Klar die Zeitverschiebung ist heftig. Aber wenn ihr es ganz gediegen angeht, dann wird das schon.

Freu mich auf Deine Entscheidung
lg, Corinna
 

roman_vie

FLI-Silver-Member
Registriert
6 Feb. 2008
Beiträge
1.362
Ort
Wien
Meine Eindrücke sind noch recht frisch - wir sind erst seit 4 Wochen zurück - und auch mein Fazit ist eindeutig: Machen!

Wir hatten zwar weder 3-4 Wochen noch 15.000€ zur Verfügung, aber es hat sich auch für knapp 2 Wochen wieder gelohnt. Hawaii war auch beim dritten Mal wieder der absolute Traumurlaub.

Wir waren in der absoluten Peak Season über Weihnachten und Neujahr auf Oahu und Big Island. Für die Unterkünfte haben wir zu 100% Hotelpunkte genutzt: Auf Oahu waren wir im Hilton Waikiki und auf Big Island im Courtyard King Kamehameha’s Kona Beach Hotel. Beide Hotels kannten wir schon von früher, und beide waren wieder absolut in Ordnung. Zu AirBnB bzw. Apartments kann ich daher nichts beitragen, außer dass wir mit den Hotelpunkten wesentlich günstiger buchen konnten.

Die Flüge waren diesmal bei uns komplett in Economy, daher war uns der jeweilige Zwischenstopp in LA (1 Nacht bei der Hinreise und 2 Nächte bei der Rückreise) sehr angenehm. Ich kann nur empfehlen, die lange Reise zu unterbrechen - vor allem, wenn man in Economy unterwegs ist. Bei uns hatten die Zwischenübernachtungen noch den Vorteil, dass wir die Flüge nach LA und die Flüge vom Festland nach Hawaii getrennt und teilweise mit Meilen buchen konnten, was wesentlich günstiger war.

Bei mehreren Wochen würde ich persönlich auf jeden Fall 3 Inseln einplanen: Oahu, Kauai und Big Island.

Oahu ist absolut vielseitig, vom Trubel in Waikiki bis zu den ruhigeren Ecken und den vielen landschaftlichen Schönheiten ist alles vorhanden. Dazu hat es die beste Infrastruktur - und ist natürlich am „amerikanischsten“.

Kauai ist ganz objektiv die schönste dieser 3 Inseln - Stichwort Nepali Coast, Waimea Canyon usw..

Big Island heißt nicht nur so, es ist auch die mit Abstand größte Insel - die hawaiiarischen Inseln werden ja manchmal als „Kanaren Amerikas“ bezeichnet - wenn man diesen Gedanken aufnimmt, ist Big Island den kanarischen Inseln wohl am ähnlichsten. Das Highlight ist auf jeden Fall der Volcanoes National Park. Big Island hat auch den Vorteil, dass es - zumindest bei unseren Aufenthalten (1x Hochsommer, 1 x Weihnachten) weniger überlaufen als die anderen Inseln war.
 

Pemimae

FLI-Gold-Member
Registriert
13 März 2013
Beiträge
2.978
Ich reihe mich in die Liga "MACHEN" ein und ich muss Gila hinsichtlich der Einstellung zur Hawaii Kreuzfahrt widersprechen. Wir haben in 2012 die Inseln mit der Pride of America kennengelernt und für uns war es damals genau das richtige, Wir fanden die Mischung aus nachts fahren und auf jeder Insel 2 volle Tage zu haben super für einen ersten Eindruck. Wir können höchstens 3 Wochen Urlaub machen und hatten 2 Tage vor und 2 Tage nach der Cruise auf Oahu. Was mich wundert, hier spricht kaum einer von Kauai und das ist die Insel, die uns so gut gefallen hat, dass wir dort auf jeden Fall noch mal mehr Tage verbringen wollen. Wir fangen grade mit der Planung für Herbst 2024 an. Der Heliflug über die älteste Hawaii Insel mit der Napali Küste war neben dem Sonnenaufgang auf dem Haleakala Krater das Highlight unserer Reise.
Ich muss allerdings bemerken, dass wir keine Reise mit dem Gedanken "das machen wir nur einmal" planen und starten, sondern immer nur, "mal schauen, ob es uns für einen 2. Besuch gut genug gefällt". Deshalb haben wir auch nie den Wunsch, alles in diese eine Reise zu packen, sondern immer etwas für die weiteren Besuche aufzuheben.

Bezüglich des evtl. schlechteren Services auf der Pride. Es war unsere 1. Kreuzfahrt somit hatten wir keinerlei Vergleich. Für uns war das Schiff eher ein Transportmittel, auf dem wir auch schlafen und verpflegt werden. Ich denke, dass wir für die Tour nicht oder nur unwesentlich mehr bezahlt haben, als wir für Hotels, Flüge und Verpflegung auf den Inseln gezahlt hätten und sparten uns noch die ständigen Hotelwechsel und Flüge..
 
OP
Manoli

Manoli

Moderator
Teammitglied
Registriert
19 Feb. 2008
Beiträge
8.456
Ort
Deutschland, NRW
Vielen, lieben Dank für eure Meinungen! :kiss:
Auf dieses Forum ist einfach Verlass.
Aktuell tendiere ich dazu, Silberhochzeit in diesem Jahr hin oder her, die Hawaii-Reise in die Sommerferien 2024 zu schieben und lieber ein Jahr lang in Ruhe zu planen.
Der Gedanke, bis Ende Juni neben dem Job von null Ahnung bis zu alles organisiert zu gelangen, verursacht bei mir Stress pur, und Oli will zwar gerne dort Urlaub machen, aber außer, dass er mitfliegt und zu der Zeit Urlaub nimmt, selbst nichts zur Planung beitragen.
Ein Reisebüro einfach machen zu lassen, widerstrebt mir auch.
Vorfreude kann so nicht aufkommen, aber die wiederum gehört für mich zum Reisen dazu.

Euch allen noch einen schönen Sonntag!

LG
Manu
 

Texelrita

FLI-Platinum-Member
Registriert
11 Juli 2008
Beiträge
5.884
Ort
Leverkusen
Hallo Manu, leider oder zum Glück hat es etwas gedauert, sorry! Aber somit hat sich die "eilige" Anfrage ja auch erst einmal erledigt. Viel Spass beim Planen 2024, es wird sich lohnen. Mit der Erfahrung aus August, würde ich es gar nicht mehr planen und erstmal Oahu blind anfliegen, so sehr toll fand ich diesen Urlaub und wegen mir könnte ich gleich morgen losfliegen :cool:. Aber klar verstehe ich Deine Gedanken und dafür kenne ich Dich ja auch, ein Plan muß her!
 

gila

FLI-Gold-Member
Registriert
28 Juli 2014
Beiträge
3.654
…..

Bezüglich des evtl. schlechteren Services auf der Pride. Es war unsere 1. Kreuzfahrt somit hatten wir keinerlei Vergleich. Für uns war das Schiff eher ein Transportmittel, auf dem wir auch schlafen und verpflegt werden. Ich denke, dass wir für die Tour nicht oder nur unwesentlich mehr bezahlt haben, als wir für Hotels, Flüge und Verpflegung auf den Inseln gezahlt hätten und sparten uns noch die ständigen Hotelwechsel und Flüge..

Service/Preise auf dieser NCL im
Vergleich zu anderen NCLs. Ich glaube, dass die Reise gut ist, aber viele erfahrene Kreuzfahrer sind eher enttäuscht vom Schiff - nicht von der Route:)

Der Vorteil, wenn du jetzt 1,5 Jahre im Voraus planst, kannst du alles diesen Sommer “beobachten”. Preise, aktuelle Reiseberichte…
 

Sally

FLI-Silver-Member
Registriert
18 Mai 2009
Beiträge
1.000
Hallo Manu,

uns ging es ähnlich. Wir haben uns für „Machen“ entschieden. Wir haben uns im Dezember für Oahu entschieden. Wir werden 10 Tage bleiben und danach nach Vancouver fliegen. Wandern im Banff und Jasper Nationalpark.
Wir haben so viel vor in Oahu, Rita und Lenas Superbericht haben gezeigt, wie viele Sachen man machen kann. Wir haben 2 Ferienwohnungen, eine oben im Turtel Bay. Bin schon gespannt. Wir waren 2016 auf Hawaii und ich finde, es ist etwas ganz anderes und wunderschön. Die Atmosphäre ist einfach toll.

Unsere Bedenken waren auch die Zeitverschiebung und der Preis. Aber man lebt nur einmal.

Liebe Grüße an deine Familie.
Ab nach Hawaii, wir werden nicht jünger.
 

ce007

FLI-Bronze-Member
Registriert
14 Aug. 2011
Beiträge
311
Aus eigener Erfahrung - "MACHEN". Hawaii ist wunderschön.
 

Schneewie

FLI-Silver-Member
Registriert
9 Nov. 2005
Beiträge
1.913
Ort
Dortmund
Ich war 2014 auf Hawaii. So richtig geflasht haben mich die Inseln nicht. Zu Angie. Sie ist wirklich sehr geduldig und betreibt ihr Forum mit viel Liebe.
Wir waren 2013 dort und ebenfalls hat es uns nicht geflasht. Aber frage trotzdem bei Angie nach, da wirst Du viele Infos erhalten.
 

Grillman

FLI-Starter
Registriert
28 Juni 2012
Beiträge
44
Ort
Cuxhaven
Hallo Manu!

wir waren 2015 auf Hawaii. Ein tolles Erlebnis, alles ALOHA dort. Wir hatten außer die Hotels eigentlich nichts vorgeBucht.
Beim ersten Mal erkunden wir gerne die Location und lassen uns auch gerne treiben.
Zunächst haben wir 4 Tage San Francisco zur Aklimatisierung an die Zeitverschiebung gemacht, damit wir auf Hawaii nicht nur müde sind. Der Flug war in C. Weiterflug nach Hawaii war auch in C oder eine Zwischenklasse, war nur ein kleiner Aufpreis, Richtung Maui. Dort 5 Tage in einem Resort am Strand ( nähe Lahaina; Hotel Royal Lahaina), Maui mit Mietwagen erkundet, alles so super entspannt, wie man es sich vorstellt. Vorplanung, aus meiner Sicht nicht erforderlich. Dann 5 Tage Ohau, Honolulu, Waikiki Beach.
Das war echt trubelig, dagegen ist in Miami Downtown der Hund begraben. War spannend, für die Japaner ist Honolulu wohl das, was für uns Malle ist. Wir konnte die gesamte Insel erkunden und die Hauptanlaufpunkte erledigen, immer auf den Spuren von Thomas Magnum. Nach den zehn Tagen haben wir uns zur Rückaklimatisierung noch 2 Wochen in Florida aufgehalten.
Honolulu - Miami waren gute 12 Stunden Flug. Die Zeitverschiebung ist echt krass.
Das was Hawaii teurer ist, hat in den 10 Tagen nicht besonders zu Buche geschlagen.
Mein Tipp: Auf jeden Fall machen. Planung zur Steigerung der Vorfreude, ja; Sonst vor Ort den Spirit mitnehmen, Alles Aloha.

LG
Guido
 

gila

FLI-Gold-Member
Registriert
28 Juli 2014
Beiträge
3.654
Vieles kannst du aber heute gar nicht mehr erleben ohne Vorreservierung und alles ist in den letzten Jahren extrem teurer geworden. Ganz ohne was ist sicher auch ein toller Urlaub aber ich wäre enttäuscht, wenn ich gewisse Unternehmungen nicht machen kann weil ich vor 2 Monaten nichts gebucht habe.
 

Kotada

FLI-Bronze-Member
Registriert
27 Jan. 2014
Beiträge
435
Ort
Hannover
Ich kenne "Angie´s Hawaii-Forum" nicht und habe für diesen Oktober 10 Tage Hawaii gebucht. Ich werde vorher 10 Tage in CA sein, also sollte mich der Zeitschock nicht ganz so hart treffen.

Geplant sind 5 Tage auf Oahu und 5 Tage auf Kauai. Ich habe ein Ferienhaus in Waimanalo gebucht, zahle etwas über 200 pro Nacht. Auf Kauai ein Hotel zu etwa ähnlichem Preis.

Worauf sich die erwähnten "Permits" beziehen, weiss ich nicht. Ich gehe da jetzt mal ganz blauäugig ran und hoffe, dass es trotzdem schön wird.
 

Revilo

FLI-Platinum-Member
Registriert
7 Apr. 2017
Beiträge
5.552
Ort
Hamburg
Puuuuuh, Hawaii steht auch immer noch bei uns ganz oben, aber 15.000 wären dann doch etwas viel. Wobei wir jetzt auch nicht immer essen gehen müssen und wenn, dann reicht auch Fast Food.
 

gila

FLI-Gold-Member
Registriert
28 Juli 2014
Beiträge
3.654
Viel Spaß auf den Inseln!

Du wirst auch ohne vorher reservierten Permits genug zu sehen haben (y) Aber falls du bestimmte Highlights machen willst wie zB Diamond Head, lohnt sich eine Beschäftigung damit.

Falls dein Ferienhaus nicht legal vermietet wird, ist es halt immer ein Risiko, dass es dann nicht verfügbar ist bei Anreise. Gerade außerhalb von Waikiki und Turtle Bay gibt es nur wenige legale Unterkünfte zu guten Preisen.
 

gila

FLI-Gold-Member
Registriert
28 Juli 2014
Beiträge
3.654
Puuuuuh, Hawaii steht auch immer noch bei uns ganz oben, aber 15.000 wären dann doch etwas viel. Wobei wir jetzt auch nicht immer essen gehen müssen und wenn, dann reicht auch Fast Food.

Kommt immer drauf an, was man unternehmen will und wie die Unterkunft aussehen soll.
Und die Reisezeit!

Aber wenn ihr bei einem Flugangebot zuschlagt und ein gutes Ferienapartment findet außerhalb der Ferienzeiten... Sobald es dann der Bootsausflug, der Heliflug etc. sein soll, wird es teuer ;) Aber Wandern gehen und am Strand liegen und vieles mehr kostet keinen Cent ;)
 

Revilo

FLI-Platinum-Member
Registriert
7 Apr. 2017
Beiträge
5.552
Ort
Hamburg
Kommt immer drauf an, was man unternehmen will und wie die Unterkunft aussehen soll.
Und die Reisezeit!

Aber wenn ihr bei einem Flugangebot zuschlagt und ein gutes Ferienapartment findet außerhalb der Ferienzeiten... Sobald es dann der Bootsausflug, der Heliflug etc. sein soll, wird es teuer ;) Aber Wandern gehen und am Strand liegen und vieles mehr kostet keinen Cent ;)
Ich hab gerade mal geschaut, AirBnB bekommt man durchaus schon für 170€/Nacht in Waikiki. Natürlich wollen wir nicht nur dorthin. Aber erstmal dieses Jahr nach Florida, dann sowieso erstmal 1 Jahr USA Pause. Also vor 2026 wird das eh nichts. ;)
 

gila

FLI-Gold-Member
Registriert
28 Juli 2014
Beiträge
3.654
Ja, Waikiki hat auf Oahu die größte Anzahl von legalen Unterkünften, da passen die Preise so halbwegs ;) Und es ist eine gute Ausgangsbasis für die ganze Insel. Wenn man Großstädte ablehnt, ist es nix, aber dann passen auch andere Inseln besser als Oahu.
Für mich wäre das nächste Mal auf jeden Fall wieder Oahu und Kauai dabei, eine gute Mischung zwischen touristisch-schön und ruhig-schön (y) für uns.
 

SandBee

FLI-Member
Registriert
12 Sep. 2017
Beiträge
87
Hallo,
Ich lese hier gerade sehr interessiert mit da wir auch in der Planung für Hawaii im November stecken. Noch haben wir nichts gebucht.
Die Rahmenbedingungen bei uns sind allerdings auch etwas "speziell". 😉

Wir möchten nämlich ganz liebe Freunde auf Oahu besuchen die als amerikanische Militärangehörige dort seit Oktober '23 auf der Air Base stationiert sind.

Wir planen ca. 2,5 Wochen auf Oahu um so viel Zeit wie möglich mit ihnen verbringen zu können.
Vermutlich werden wir uns ein Condo in der Nähe mieten da sie leider kein Gästezimmer haben, ausser eines der Kinder räumt sein Zimmer, was wir aber eigentlich nicht wollen.
Ausserdem wäre das Betreten der Air Base wahrscheinlich jedes Mal mit viel Kontrolle und Papierkrieg verbunden.
Und wahrscheinlich wird unser Freund auch nicht die ganze Zeit "dienstfrei" haben.
Die beiden Kinder werden zu Hause von der Mutter unterrichtet und sind somit nicht an Schulzeiten gebunden.

Ich denke, viele Unternehmungen werden wir gemeinsam machen. Aber einiges werden wir wohl auch mal alleine unternehmen.
Von daher werden wir erst mal nichts vorplanen.

Nun zu meinen eigentlichen Fragen:

Kann mir jemand eine ordentliche Unterkunft mit folgenden Kriterien empfehlen?
-Der Schlafbereich sollte vom Wohnbereich getrennt sein
-Eine Küche ist Pflicht
-Parkplatz inkludiert
-Gemeinschafts Pool wäre super
-Preis um die 200€ max. pro Tag

Zu den Flügen:
Geplant ist ein 2-3tägiger Zwischenstopp auf dem Hinflug, wahrscheinlich in San Francisco

Auf dem Heimweg möchten wir gerne noch 1 Woche in Florida verbringen.

Deswegen dachte ich, wäre es am sinnvollsten, einen Gabelflug FRA - SFO, MIA - FRA und separat einen Inlands-Gabelflug SFO-HNL, HNL - MIA zu buchen.
Was meinen die Flug-Experten?

Ich würde mich sehr über alle Tipps von Euch freuen.

Danke schon mal!

Gruß,
SandBee
 

gila

FLI-Gold-Member
Registriert
28 Juli 2014
Beiträge
3.654
Ich würde mich nicht bei den Freunden "einnisten" ;) Ist bestimmt viel entspannter in einer eigenen Wohnung. Angebote mit 1-bedroom gibt es zahlreich.

Bezüglich legaler Unterkünfte werdet ihr am ehesten/billigsten in Waikiki fündig, ist aber vielleicht nicht praktisch genug für die Anfahrt zur Base? Müsstet ihr mit der Family dort klären.

Legale Unterkünfte - lange Erklärung:


Kurzfassung:
Außerhalb der sogenannten Resort Zones (Teile von Waikiki, Ko Olina und Turtle Bay) muss die nicht-Hotel-Unterkunft eine Einzel-Lizenz haben NUC Nummer, es gibt eine Liste von allen Adressen, die eine gültige NUC haben, siehe hier: https://www.hawaiiliving.com/assets/editor/nucreport_dec_8_2020.pdf

Die in den Inseraten meist angeführten TA-Nummern etc. sind nur Steuernummern, nicht relevant für die Kurzzeitvermietungslizenz.

Oder das Apartment ist ein Teil von einem Privathaus, wo der Eigentümer auch wohnt, dann braucht es keine Lizenz.
 
Oben